Und ZACK – sind es nur noch 8 Wochen…

…bis zum IRONMAN!! Und hiermit Servus sonnige Menschen,

die Zeit rennt… schon wieder 2 Monate nicht gebloggt und ein entsetzter Blick auf den Kalender verrät, dass es bis zu meinem mutmaßlichen „Jahreshighlight“ IRONMAN Frankfurt (ganz plötzlich) nur noch knappe 8 Wochen sind!

01b81ce7542fa12540275aff135453d7ee1792dedd

Was hatte der kleine Maazel nicht alles vor dieses Jahr?!…

Ich wollte mehr Zeit in das Schwimmen investieren & nach Möglichkeit meine Technik verbessern, schon längst mehr Kilometer auf dem Rad gebolzt haben und beim Laufen sollten eigentlich auch schon so 2-4 „lange Dinger“ mehr dabei gewesen sein.

0109720b22b79721af468baa7f8662a53a3f2d907e  013a1db33219a1bb8eabb852b6c7b9bb3df67ca20b  01a616d91885ca4c861fcfa9b55ef4ebb54e36a6a8

Auch wenn ich nicht gänzlich untätig war, muss ich mir aber wohl eingestehen, dass mir das „vom Rennhobel weggeflankt werden“ Ende Februar derartige Visionen für diese Saison schööön zerschmettert hat… Im wahrsten Sinne.
Die rechte Pfote zwickt immer noch etwas und die Prellungen in Handgelenk und Schultern sind ebenfalls noch spürbar… „Hände dauern“ wird hier gern erwähnt von Leuten, die das wohl kennen und Erfahrungen haben!

011bf57e7dce1730448f60daf2c4a1d7b60ee3ac30

Das Resultat: Alles graue Theorie…
KEIN Schwimmen über Wochen bis vor knapp 10 Tagen, sehr wenig bis gar nicht Pedalieren und nur das Nötigste an Laufeinheiten! Gipsarm & Co. sei dank!

0153cc0247d74e7f52ae05d4c2604a845a3f01928d  0112ec3ea0c3c5deedfeb678d65f0c85d9fbea5ab3  IMG_7232

Zwar fühlte sich umgekehrt arg gut an, beim Halbmarathon in Hannover in rund 1:34 Std. ausgeruht sogar PB zu laufen, aber durch den Ausfall vom Strongmanrun in Wacken und 1,2 anderen geplanten Gimmicks fehlt hier schon ein bisserl was…

011c9c7fa9f46e7661dee8111d4a6dd8c970c1d86e

Was bleibt mir also?! Richtig – Mich „wie immer“ viiiieelll auf die defekten Synapsen in meinem sturen Dickkopf zu verlassen und einfach zu MACHEN!
Fan von Jammerei war ich eh nie – also Ärmel hoch und Angriff…

Vielleicht reicht ja im Gegensatz zur Challenge Roth im Vorjahr sogar schon, ohne „Plattfüsse“ beim Biken durchzukommen und die Zeit vielleicht sogar zu verbessern… Sind Temperaturen Richtung 40 Grad, wie im letzten Jahr in Frankfurt, werde ich vermutlich spätestens beim Laufen eh völlig eingehen.

012607e28cc8376f0f9887423596406584441888e3

So wie gestern ungefähr, als ich die glorreiche Idee hatte, nach nicht mal 4 Std. Heia den Wings for Life – World Run als Selfie Run über mehr als 20km OHNE auch nur einen Tropfen Wasser und/oder einen Taler in der Tasche zu starten! Bei dem Wetter…

Echter Vollhonk halt – wie ein talentfreier und gewohnt gedankenloser Amateur…

01c0ae933927f928dc5c98afdcd5f3c1b0739dbda7  016975dd0e7b68cf84b4473f027d38cf3e77e48a89

Aber ich kann mit einem breiten Grinsen im Gesicht sagen, schön viel Zeit mit meiner Tochter Anni & der Gang verbracht zu haben während meiner knapp 7-wöchigen Dienstpause. Die Kleine „Große“ frisch 3-jährige verzaubert mich täglich neu!

Ansonsten war die Osterschokolade über Wochen lecker… das eine oder andere kühle Bierchen zu Fußball, Würfeln mit den Jungs oder zum Grillen war auch mehr als ok…
Und auch das „LowCarben“ vor dem Unfall ist wieder ein Stück weit verpufft – „Leider“!

Die Sünden des Trainingsausfalls… 😉 Vermutlich auch kontraproduktiv!
Aber so ist halt auch das LEBEN! Ohne fixen Trainingsplan und auferlegte Zwänge… Der Kadaver wird schließlich auch nicht jünger mit seinen desolaten 37 Jahren… Und ist ja auch kein Profi, der sich für Hawaii qualifizieren will, wonnich?! 😉

Die Urlaubspläne mit dem geliebten Wolfpack im WoMo sind ebenso verlockend, es eher lockerer anzugehen – zwischen der schwimmfreundlichen Teil-Distanz in Bonn Mitte Juni & eben dem IM Frankfurt – und auch einigen Kurztrips vorher & nachher!

01b758c42cd1a1615e5d84e74886328d5a71e1d500

Schlussendlich und ohne wirkliches Grollen bin ich selbst grad sehr gespannt, in welche „Form“ ich mich nun noch versetzen kann bis Anfang Juli… Wird schon „funzen“ alles…
Ich halte Euch auf dem Laufenden! Genießt`  alle die Sonne und bis die Tage –
Bleibt` geil… Euer Maazel

PS: Spenden dürft` ihr nach wie vor auf die Wettkampf-Kilometer!! HIER

(Brooks / Isostar / Garmin / Thr33ky / Miiego / Storck  — Ambassador)

Facebook Comments

Im „NIX TUN“ nicht gut!

Servus ihr Kracher…

IMG_7363

2 Wochen ist es nun genau her! Herrliche 3 Grad, Mittagssonne und in der Garage stand der von den Edelhelfern frisch gefittete Rennhobel, war aber noch gänzlich unbewegt…

blog 005

Noch knapp 90 Minuten Zeit, bis ich Anni am freien Tag aus dem Kindergarten abholen würde… Unmittelbar vorm` Start in unseren ersten Urlaub seit September letzten Jahres!

Die aktuelle Form sehr passabel – Winterschoki schon abtrainiert, gute Läufe mit der Haxenglut-Combo intus – und insgesamt mega-motiviert!

Also rein in die Winterkluft und ab aufs Bike… Knapp über 5km Wohlgenuss! Das erste Bike auf mich vermessen! Kompakt, super-sportliche Rennlage… Es bockt! Bis…

Ja bis… von links kommend die Dame im Auto andere Pläne mit mir hatte und mir wohl eine ungeplante Auszeit bis weit in den April bescherte!

blog 009  blog 006(Tokyo-Trost von Brooks)

2 Wochen nicht ohne Schmerzmittel, vor 8 Tagen relativ kompliziert daumen-operiert und das gebrochene Handgelenk mit in den dicken Gips eingepackt… Die andere Schulter nach wie vor zwar nicht gebrochen oder gerissen, aber so abnormal doof getroffen und geprellt, dass ich nachts nicht schlafen kann und nun zur Krankengymnastik soll…

Und nach den Erfahrungen von „damals“ aus Zeiten der Kreuzbandrisse ist eines so deutlich, wie noch nie! Im „NIX TUN“ bin ich gar nicht gut!!

image1

Knapp 19 Jahre im Job zeigt ein Blick in meine Personalakte, dass ich quasi NIE krank bin! Wenn schon, denn schon… Knie kaputt, Bänder gerissen, Finger fast abgeflext… ansonsten bin ich IMMER da! Und die Begriffe „ruhen“, „schonen“, „hochlagern“ usw. sind mir im Zeitalter des eigenen Sport-Levels genauso fremd, wie als Familienvater einer fast 3-jährigen, agilen und ähnlich wie ich Sauerstoff liebenden Tochter und zwei Hütehunden!!

Aber als „keine Arme“-Körperklaus gibt`s grad auch „keine Kekse“

Anni versteht nur bedingt, warum ich nicht mit zum wöchentlichen Schwimmkurs kann – die Hunde ziehen bei Aufregung auch nicht weniger an der Leine… und Banalitäten wie  Zähne putzen, duschen, Butterbrot schmieren & Co. wollen auch halbarmig erledigt werden!

blog 007

Wann der Kadaver wieder lauffähig ist, steht in den Sternen (habe es am Tag VOR der OP aber versucht!) – zum Radeln muss noch ein neuer Helm her und benutzerfreundliche Strecken und Schwimmen kann ich wohl grad ganz knicken…Was mich nicht wirklich lebenszufriedener macht!

Bye Bye TRAINING – als hätten die Ausfälle vom Brooks-Blogger-Event und dem Skiurlaub in Sautens (noch ärgerlicher!) nicht schon gereicht!

Klar fällt hier gern der Satz: „Guck` Dir Deinen Helm an – es hätte schlimmer kommen können“

blog 004

Stimmt – bedingt… VIEL schlimmer muss ich es grad gedanklich nicht haben, weil es gefühlt eine Höchststrafe ist… So wie ich selbst für mein Umfeld! 😉

Aber umgekehrt bin ich gesund!!! Und nach wie vor so was von gewillt, das große Ziel Ironman Frankfurt für die Kleinen zu rocken, denen es nicht so gut geht…

Hilfe

Bitte klickt, teilt und/oder spendet für „meine“ 226km !!!
Homepage    Facebook-Seite

Und bis dahin werde ich zur Not wandern, ein bisserl Spinning cruisen oder einarmig durch die Gegend eiern… wie Freund Mattze immer so schön sagt:

„Wer trainiert, hat kein Talent!“

Ok – mir fehlt vielleicht grad BEIDES! 🙂 Aber ich bin stur… stur und beharrlich

blog 010

Auf bald – Rockt` den Frühling – Lieben Gruß – euer „Einarmiger“ Maazel
(gefühlt 3 Stunden fürs Tippen gebraucht)

blog 002

Facebook Comments

Meine Pläne für 2016…

Servus liebe Menschen,

nach Monaten der Wettkampf-Lethargie möchte ich hier mal wieder ein paar Worte verlieren…

img_6699

Drei relativ aufregende Jahre mit rund 50 Finish-Linien verschiedenster Art liegen hinter mir – vielleicht gerade deshalb bin ich nach dem Amsterdam-Marathon erst mal richtig lecker in ein kleines, aber fieses „Loch“ gefallen… Arg wenig Bock, Viel Hunger und neben reichlich Dienst (Jaaaa – ich gehe tatsächlich einem Beruf nach) doch tatsächlich frühe Entscheidungen, auch mal NEIN zu sagen…Und z.B. wegen der weiten Anfahrt Mitte Januar den vermutlich gaudi-reichen Strongman in der Schweiz dann eben nicht zu bestreiten!

Iphone 002

Neben dem Verzicht auf The Race, den ToughGuy kommendes Wochenende & den geliebten ZUT – alle zuletzt jeweils 3-mal gefinisht und sicher immer noch echte Kracher – bin ich auch kein GT-Member mehr… Hauptgrund ist vermutlich, dass auch 2016 die Zielrichtung für mich eher im Triathlon zu sehen ist!

Schade hierbei nur, dass es nicht direkt mit der NORSEMAN-Bewerbung geklappt hat… Mit Anni, Jana & dem Wolfpack das Lofoten-Land zu rocken, hätte mit dem „WoMo“ sicher eine Mords-Gaudi dargestellt…

image1

Trotzdem ist Prämisse, 2-4 Wettkämpfe im Jahr weniger zu bestreiten und dafür lieber ein paar Kurztrips mehr mit dem rollenden Eigenheim hinzulegen… Darauf freue ich mich tierisch! Einfach mal chillen & fröhlich sein mit den Liebsten!

06

Aber ich wäre nicht Maazel, kämen nicht doch schon ein paar FIX-Meldungen im Wettkampf-Bereich zusammen & würde ich nicht doch ein bisserl ins Training investieren…

Iphone 005

Als Highlight aber diesmal eben kein Lauf-Ultra oder Nepal-Stunt… Nein, ganz „banal“ der IRONMAN Frankfurt Anfang Juli – mal sehen, was dort mit neuem Rad-Material und hoffentlich etwas akribischer Vorbereitung so rauskommt… Eine „SUB11“ wäre natürlich im Hinterkopf… Scheiterte das letztes Jahr schon nur an den Platten…

Iphone 003

„Drumherum“ habe ich mir zunächst erst mal folgende weitere Wettkämpfe ausgesucht: Kommen noch 1-2 spontane Geschichten hinzu, gern… Klappt es nicht, werde ich als „väterlicher Bald-37-jähriger“ vielleicht auch langsam etwas gemütlicher!

Wie heißt es doch so schön: „We will see“ – wonnich?! 😉

April – Hannover-Marathon (vermutlich aber NICHT in Laufschuhen!)
April – Strongman Wacken
April – Strongman Rotterdam ?!
Mai – TtdR-Begleitung für Tiffy Tegatz (2014 ca. 115km)
Mai – Strongman Nürburgring
Juni – Bonn-Triathlon
Juli – IRONMAN Frankfurt
Juli – Challenge Roth (Staffel – Bike)
August – Allgäu-Triathlon #kult
September – Cologne-Triathlon
Oktober – Frankfurt-Marathon

Iphone 001

1000 Dank auch hier natürlich für mein grandioses Botschafter-Dasein an Brooks, Isostar, Thr33ky & Garmin…Es ist mir eine unfassbare Ehre!!

Und an Storck – ich denke, der von den Edelhelfern bald feinjustierte Aero-Hobel wird meine Haxen ordentlich „GLÜHEN“ lassen…


PS: Überlegungen gibt es noch in Richtung Ötillö 1000 Lakes & Co. – ist nur die Frage, ob sich das neben Schnee-Besuchen in Tirol und den bereits erwähnten „WoMo“-Trips noch alles „stopfen“ lässt… Ansonsten bin ich für Anregungen natürlich immer gern offen & nach wie vor sehr labil… *lach*

Rockt` alle den Rest vom Januar, habt` Spaß beim ToughGuy & kommt geil in die Saison… Euer Maazel

Facebook Comments