Der Herbst, der Herbst…

der Herbst ist da!! ❤
 

…trällert es nahezu täglich aus der fröhlichen Kehle meiner 4-1/2 jährigen Tochter Anni. Und ihr ist dabei völlig egal, ob Papa bei strahlend rot-gelbem Laub und deutlich mehr Regen, Wind und Kälte vermutlich noch weniger zum Rennradeln kommt, als sonst zeitlich eh schon!

    

So bildlich herbstlich fühlt sich der gesamte „Lebens-Blues“ auch grad etwas an.

 

War mein 3. Finish beim Allgäu-Triathlon Ende August noch recht zufriedenstellend & auch die ersten Trainingseindrücke im September vollkommen in Ordnung, so kam es zum Berlin-Marathon kadavertechnisch doch noch zum großen Haxenstreik!

 

Und somit war es nichts mit dem 10. Wettkampf dieses Jahr bzw. dem 4. Start in Berlin.

 

Das linke Wadenbeinköpfchen muckte heftig – einhergehend mit sehr ungewohnt krassen Wadenschmerzen bei der Belastung bis hin zum Schiefstand Richtung Becken- & Knöchelbereich –

  

Ich bin immer noch „in der Mache“, das alles in den Griff zu bekommen.
Vor Ort in Berlin zu sein und die Entscheidung zu treffen, lieber nicht zu starten, fühlte sich echt mies an. Für meinen Mattze ebenso, der dieses Jahr noch „Großes“ vorhat…

 

Und „mies“ ist noch gelinde ausgedrückt in der Beschreibung, ohne „Toilettenwörter“ (wie Anni sagen würde) zu benutzen. („richtig Kacke“ wäre passender! Anm.d.Red.)

 

Trainingsläufe abbrechen, humpelnd weitergeben, Kinesio-Tapen – alles Geschichten, die ich bis dato nur vom Hörensagen kannte… Und das über Wochen. Das NERVT!

 

Also befinde ich mich quasi schon mitten im OFF SEASON-Modus.
Passt auch zu dem Dilemma, dass unsere Kinder sich aktuell krankheitsbedingt ebenfalls dem oft schaurigen Wetter anpassen und die Wehwechen hier und da auch nicht an den „Alten“ vorbeigehen. Auch den Phönix-Halbmarathon hier in Dortmund habe ich mir geklemmt – Kadaver und Dienst hatten beide etwas einzuwenden…

 

Nun werden wir uns in Kürze mehrwöchig zum Chillaxen an die holländische Küste verabschieden… Wolfpack-Auszeit!
Für die Bronchien-Stabi der Kinder – ja und ein Stück weit auch selbst, um neue Kraft zu tanken. Ich für meinen Teil vielleicht auch, um wieder neu anzugreifen –
In geregeltem Training, nach Möglichkeit schmerzfrei & mit frischer Motivation für etwaige Ziele 2018 – Hier steht natürlich auch ROTH wieder hoch im Kurs – geht man davon aus, dass Norseman wieder nix werden sollte?!

 

Immerhin schafft Anni im Moment mehr Schwimmzüge, als der Papa – Und „verletzt“ kommt man hier & da auch mal zu was… 😉 Toni wurde getauft, neue Schränke aufgestellt, der Keller geflutet, mit den Jungs endlich mal wieder Bier getrunken…

 

Mit Neven habe ich endlich einen Termin gefunden, unser Spendenprojekt Revue passieren zu lassen – ein sehr informatives Treffen beiderseits mit Einblicken in die Stiftungsarbeit.


http://nevensuboticstiftung.de/marcel-martens-sammelt-fur-wash-projekte

Und in Sachen Haxenglut ist auch sensationeller Drive reingekommen, denn seit kurzem ist der Online-Shop online! Mit wirklich tollen Sachen, wie wir finden…

  https://www.haxenglut.de/shop/

So denn – ich muss los… noch`n Mini-Ründchen Laufen & Spätdienst!

 

Allen Startern in Kona am Wochenende, Frankfurt Ende des Monats oder wo auch immer wünsche ich das Beste, Gute Haxen und vor allem Viel Spaß –
Ansonsten bleibt` alle gesund & habt` eine tolle Woche und einen chilligen Herbst…
Bevor der Winter naht !! 😉

In Liebe – Euer Maazel

Facebook Comments